Floristin über die Pflege von Trockenblumen und wie man sie in einem modernen Haus stilvoll arrangiert

Wenn Sie wissen, wie man Trockenblumen pflegt, können Sie stilvolle Arrangements schaffen, die jahrelang halten.

Trockenblumen sind gerade in Mode. Ich habe sie in riesigen Arrangements in Hotels wie Heckfield Place, The Newt und Birch gesehen. Ich habe sie auch im Haus der Superstylistin Athena Calderone gesehen, kleine architektonische Arrangements aus rosa und orangefarbenen Dahlien. Und wie bei den überdimensionalen Laubvasen, zu denen Athena uns alle animiert hat, werden wir in diesem Jahr alle unsere Häuser mit Trockenblumen füllen. Das Wunderbare an diesem besonderen Gartentrend ist, dass man sie das ganze Jahr über aufstellen und immer dann ergänzen kann, wenn man einen zusätzlichen Stängel aus dem Wald findet, der passt.

Farbe der Sträuße

Farbe ist beim Arrangieren von Trockenblumen von enormer Bedeutung – eigentlich bei allen Blumen, und Sie können die unten aufgeführten Punkte sowohl auf Ihre Blumenbeete als auch auf Ihre Sträuße anwenden. Was Sie wählen, hängt von der Art des Arrangements ab – ob für Sie selbst, für Freunde oder Familie, für einen bestimmten Anlass oder für eine bestimmte Einrichtung. Was auch immer Sie planen, die Farbe spielt eine wichtige Rolle für die Wirkung und die Stimmung, die Sie mit einem Arrangement erzeugen. Viele Stängel nehmen nach dem Trocknen eine andere Farbe an. Vor allem luftgetrocknete Stängel nehmen von Natur aus gedecktere Farbtöne an. Es kann hilfreich sein, bei der Planung eines Arrangements Farben zu berücksichtigen, die in der Natur gut wirken. Grundlegende Kenntnisse der Farbtheorie und des Farbkreises sind hier ebenfalls hilfreich.

Rot, Gelb und Blau sind Primärfarben. Sie sind leuchtend, kühn, selbstbewusst und optimistisch und sind die Farben, die in einem Blumenarrangement „knallen“. Ihr Einsatz sollte gut überlegt sein, damit sie nicht zu dominant werden. Eine geschickte Positionierung lenkt das Auge auf die Farbe, die im Mittelpunkt steht.

Violett, Orange und Grün sind Sekundärfarben. Sie liegen auf dem Farbkreis zwischen den Primärfarben und sind die Kombination der beiden Primärfarben auf beiden Seiten – so ist Violett zum Beispiel die Kombination von Blau und Rot. Sie sind in der Regel weicher als Primärfarben und fügen sich leichter in ein Arrangement ein. Wenn Sie mit Farben arbeiten, die im Spektrum nahe beieinander liegen, oder mit mehreren Tönen der gleichen Farbe, entsteht auf natürliche Weise ein harmonisches Arrangement. Wenn Sie mit Farben arbeiten, die sich auf dem Farbkreis gegenüberliegen – z. B. Rot und Grün oder Blau und Orange -, entsteht sofort ein lebendiger Kontrast. https://www.love-flowerbox.de/ ist Ihre Seite für die richtigen Trockenblumen .